Rechtsdepesche – Print und E-Paper

Die Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen (kurz: RDG) ist ein deutschsprachiges Fachmagazin, das seit 2003 im Kölner G&S Verlag GbR erscheint. Das Magazin beschäftigt sich mit gesundheitsrechtlichen Problem- und Fragestellungen, aktuellen Gerichtsentscheidungen, sowie bevorstehenden Gesetzesvorhaben.

Themen

Fachkompetent tragen wir  Themen mit besonderer Relevanz für das Gesundheitswesen, an unsere Zielgruppe heran, wie z. B.

• Hygiene,
• Wundversorgung,
• Dokumentation,
• Dekubitus-, Sturz- und Thromboseprophylaxe,
• Qualitäts- und Riskmanagement,
• Telematik und Datenschutz,
• Freiheitsentziehende Maßnahmen.

Zielgruppe

Die Rechtsdepesche versteht sich zudem als Informationsplattform für alle im Gesundheitswesen tätigen Berufsgruppen. Dazu gehören:

• Ärztliche Direktoren
• Alten-/Krankenpfleger
• Pflegedirektoren
• Vertragsärzte
• Wundmanager/-behandler
• Pflegeheimleiter

Auch wenn das Magazin über einen juristisch geprägten Kern verfügt – die Rechtsdepesche richtet sich in erster Linie nicht an Juristen. Vielmehr besteht der Anspruch, gesundheitsrechtliches Wissen an Nicht-Juristen zu vermitteln.

Die Kirsche auf dem Eisbecher: Die E-Paper-Variante

Alle in der gedruckten Ausgabe der Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen veröffentlichten Anzeigenmotive werden von uns auch in der digitalen Ausgabe (E-Paper) veröffentlicht – und zwar ganz ohne Aufpreis! Verlinkung inklusive, der besondere Clou: Wir verbinden das Anzeigenmotiv mit der Adresse (URL) der Webpräsenz Ihres Unternehmens oder Ihrer Kampagne. So wird Ihre Anzeige zu einer interaktiven Präsentation!

Warum Print? – Warum wir?

Das Internet ist ein relativ schnelllebiges Medium. Studien zeigen auf, dass Nutzer Inhalte im Internet nicht wirklich lesen – viel mehr werden Webseiten und Texte „gescannt“. Die Konzentration der Nutzer ist online geringer als bei Offlinern, was für Sie bedeutet: Inhalte werden nur überflogen und womöglich gar nicht richtig wahrgenommen.

Wenn Sie Botschaften und Inhalte haben, die von der Themenkomplexität her eine höhere Konzentrationsfähigkeit von seinen Rezipienten erfordern, empfiehlt sich die Wahl zum klassischen Print-Marketing.

Durch zahlreiche Kooperationen mit Heimleitungen, Verbänden und Stiftungen verfügen wir über die Möglichkeit, Ihre Botschaften an die Entscheider im Gesundheitswesen heranzutragen.

Key-Facts

Erscheinungsweise:6 Regelausgaben und 2 Sonderausgaben
Preis:125,– € Jahresabonnement | 89,– € Jahresabonnement für Schüler/Studenten | 19,80 € Einzelheft
Auflage:5.000
Format:210 mm breit, 280 mm hoch
Zielgruppe: Geschäftsführer, Ärztliche Direktoren, Pflegedirektoren bzw. Pflegedienstleiter, Vertragsärzte, Wundmanager, Heimleiter.

Ihr Ansprechpartner für unser Print- und E-Paper-Heft

Prof. Dr. Volker Großkopf

Prof. Dr. Volker Großkopf

Geschäftsführer und Herausgeber der RDG-Print

Haben Sie Interesse an einer Themenpartnerschaft oder generell Fragen zu unserem Heft und Online-Auftritt?

Sie erreichen mich unter der Nummer:
0221 95 15 84 - 0

oder

unter grosskopf@rechtsdepesche.de

Michael Schanz

Michael Schanz

Geschäftsführer und Chefredakteur RDG - Print

Haben Sie Interesse an einer Anzeige in unserer Print- oder E-Paper-Ausgabe, oder weitere Fragen?

Sie erreichen mich unter der Nummer:
0221 95 15 84 - 27

oder

unter schanz@rechtsdepesche.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Informieren Sie sich jetzt über die zahlreichen Werbemöglichkeiten in der Rechtsdepesche.